Professionelle Internetrecherchen

Das Problem: Das Internet blockiert zunehmend Arbeitszeit

Studien belegen: Durch die zunehmende Zahl von Internetrecherchen bleibt Arbeit immer öfter liegen. Mitarbeiter sind weniger effizient. Dabei handeln Sie mit guter Absicht. Der viele »Informationsmüll« und der unprofessionelle Umgang mit Suchmaschinen aber verhindert ein schnelles und brauchbares Ergebnis.

»Mal eben Googeln.«

»Das Internet weiß alles!« – kennen Sie das auch? Das ist im Berufsleben mittlerweile eine häufig gebrauchte Floskel. Die unglaubliche Fülle an unbrauchbaren oder falschen Informationen erschwert allerdings den Zugriff auf das Wesentliche erheblich. Die Menge an unterschiedlichen Informationen sind Fluch und Segen zugleich – so wird das Recherchieren im Internet zu einer arbeitszeitfüllenden Aufgabe.

Ein Mann im Anzug, der durch ein Fernglas schaut.

»Dumme Suchmaschinen«

Suchmaschinen sind trotz moderner Algorithmen keine Gedankenleser und verstehen nie genau, was der Nutzer eigentlich sucht. Die Ergebnislisten vieler Recherchen sind entsprechend häufig unbrauchbar.

»Das kann dauern.«

Die Recherche im »Informationsberg« dauert. Ehe man sich versieht, sind Minuten, dann Stunden vergangen. Das Internet verleitet zum »Surfen«, zum »sich treiben lassen«. Man hat bei vielen Internetrecherchen hinterher viel gelesen aber kaum etwas gefunden.